Was sind Wettbewerberstudien?

Im Überblick

Dieser Artikel fasst kurz zusammen, was Wettbewerberstudien sind und wie sie hilfreich sein können.

 

Was ist eine Wettbewerberstudie?

Von einer Wettbewerberstudie spricht man dann, wenn du Testteilnehmende bittest, mit einer oder mehreren Erfahrungen von Wettbewerbern zu interagieren (und gegebenenfalls auch mit deiner eigenen Erfahrung). Dies wird manchmal auch als wettbewerbsorientierte Studie bezeichnet.

Du kannst eine beliebige Methode zur Erhebung von Feedback verwenden, aber verweise die Testteilnehmenden auf die Webseite eines Wettbewerbers (statt auf die eigene) mithilfe der URL-Aufgabenart.

Wenn du die Webseite eines Wettbewerbers mit deiner eigenen vergleichst, solltest du die Zufallsanordnungs-Funktion verwenden.

Die Vorlagengalerie auf de Plattform bietet ein paar Vorlagen, die sich mit Wettbewerberstudien befassen.

 

Warum sind Wettbewerberstudien hilfreich?

Eine Wettbewerberstudie liefert Erkenntnisse darüber, was deine Wettbewerber gut machen und wo es noch Verbesserungspotenzial geben könnte. So kannst du aus ihren Erfolgen oder Fehlern lernen. Sie helfen auch dabei, mehr über den Wert und die Nutzerfreundlichkeit ihrer Produktdesigns oder -funktionen zu erfahren.

 

Wann sollte eine Wettbewerberstudie durchgeführt werden?

Wettbewerberstudien können während des gesamten Lebenszyklus eines Produktes durchgeführt werden, eignen sich aber besonders dann, wenn du über eine Neugestaltung nachdenkst und ermitteln willst, auf welche Funktionen du dich konzentrieren solltest.

 

Mehr erfahren

Siehe diese verwandten Artikel für weitere Informationen:

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich