Dein Abonnement mit dem Flex-Paket verwalten

Im Überblick

Die Account-Administration kann auf der Abonnement-Seite in den UserTesting-Einstellungen die Abonnementfunktionen anzeigen und einstellen, einschließlich der Möglichkeit, die Flex-Nutzung zu deaktivieren.

 

Übersicht

Eine Anleitung zur Planung von Tests und zur Verwaltung der Nutzung des Flex-Pakets findest du in unserem Artikel „Anleitung für Admins im Flex-Paket“ und in unserem Kurs zur Verwaltung von Admin-Steuerungen im UserTesting Flex-Paket.

Deine Abonnement-Seite

So funktioniert das Deaktivieren der Flex-Nutzung

Abonnementbenachrichtigungen

 

Deine Abonnement-Seite

Wähle im Drop-down-Menü deines UserTesting-Accounts die Option Einstellungen aus.

Screen_Shot_2022-02-15_at_2.49.11_PM.png

Klicke in den Einstellungen auf das Abonnement-Tab. 

Screen_Shot_2022-01-27_at_2.38.38_PM.png

Auf der Abonnement-Seite werden Informationen über dein Flex-Paket-Abonnement angezeigt, wie das Datum, an dem das Abonnement endet, und die Anzahl der verbleibenden Tage im Abonnementzeitraum. Du erhältst auch einen schnellen Überblick über deine gesamte festgelegte sowie flexible Nutzung von Testkapazitäten in Session-Einheiten (SUs); du kannst auf Nutzung und Verlauf klicken, um deine Nutzungszusammenfassung zu verwalten und die Top-Nutzung nach Teammitglied und Workspace anzuzeigen.

Screen_Shot_2022-01-27_at_2.40.01_PM.png

So funktioniert das Deaktivieren der Flex-Nutzung

Die Flex-Nutzung ermöglicht dir, weiterhin Tests zu planen und zu veröffentlichen, nachdem in deinem Account alle SUs deiner festgelegten Testkapazitäten aufgebraucht wurden. Auf Accounts können Tests zu flexiblen Nutzungsraten veröffentlicht werden, oder es können zusätzliche Nutzungskapazitäten gekauft werden. Jegliche zusätzliche Flex-Nutzung wird monatlich zusammengefasst und die Abrechnung erfolgt vierteljährlich.

Wenn du die Möglichkeit deines Teams einschränken möchtest, flexible Testkapazitäten zu nutzen, nachdem die festgelegten Testkapazitäten erreicht wurden, kannst du die Flex-Nutzung deaktivieren. Das Deaktivieren der Flex-Nutzung ist dann von Vorteil, wenn du sicherstellen möchtest, dass dein Account in einem bestimmten Abonnementzeitraum im Budget bleibt. Das Aufrechterhalten der Flex-Nutzung ist dann von Vorteil, wenn du sicherstellen möchtest, dass dein Team auch nach aufgebrauchter festgelegten Nutzung weiterhin testen kann.

Sollten sich irgendwelche Pläne geändert haben, kann die Administration jederzeit während des Abonnementzeitraums die Flex-Nutzung für den Account aktivieren oder deaktivieren.

Hinweis: Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Flex nicht bereits für das Abonnement deaktiviert wurde. Wenn eine Anfrage zur Deaktivierung von Flex auf Abonnementebene gestellt wurde (über den UserTesting-Support), wird diese Selbstbedienungsfunktion nicht angezeigt. Die Flex-Nutzung ist standardmäßig auf allen Accounts aktiviert.

Um die Flex-Nutzung zu deaktivieren, gehe unter Einstellungen zur Abonnement-Seite. Scrolle dann bis zum Abschnitt Flex-Nutzung

Screen_Shot_2022-01-27_at_2.41.54_PM.png

Aktiviere das Optionsfeld Flex-Nutzung nicht erlauben und klicke auf Speichern.

Tipp: Wenn du die Flex-Nutzung deaktivierst, empfehlen wir, dass deine Administration die SU-Nutzung über die Nutzungs- und Verlaufsübersicht überwacht, um Situationen zu vermeiden, in denen Nutzer*innen des Accounts keine Tests mehr veröffentlichen oder die erforderliche Anzahl an Sessions für einen Test nicht mehr füllen können.

Um die Flex-Nutzung wieder zu aktivieren, führe die gleichen Schritte durch, aber aktiviere die Option Flex-Nutzung erlauben.

Abonnementbenachrichtigungen

Die Administration kann auswählen, dass sie bei ihrem Abonnement immer eine E-Mail-Benachrichtigung erhält, wenn ein Teammitglied oder ein Test die festgelegten SUs für den aktuellen Monat überschreitet. Um die Benachrichtigungen zu aktivieren und den Schwellenwert für die SUs festzulegen, gehe unter Einstellungen zur Abonnement-Seite. Scrolle dann bis zum Abschnitt Abonnementbenachrichtigungen

Screen_Shot_2022-01-27_at_2.42.50_PM.png

UserTesting benachrichtigt Teammitglieder auf dem Account darüber, wenn sie keine Tests mehr veröffentlichen können, da diese die festgelegte Nutzung aus unterschiedlichen Gründen überschreiten würden.

  1. Wenn sich ein*e Nutzer*in mit Testerstellungsberechtigungen auf einem Account mit null verbleibenden SUs in UserTesting anmeldet, wird oben in der Übersicht ein Banner angezeigt, das sie über den Status des Accounts informiert. Nutzer*innen können aber trotzdem noch Tests in die Warteschleife stellen, indem sie Entwürfe erstellen.
  2. Nutzer*innen mit Testerstellungsberechtigungen können einen Test erstellen und die Zielgruppe bearbeiten, die den Test erhalten soll. Wenn sie dabei mehr Testteilnehmende auswählen, als die verbleibenden SUs erlauben, werden sie durch ein Banner über den Status des Accounts informiert, in dem auch vorgeschlagen wird, die Anzahl an Testteilnehmenden zu reduzieren, das Testteilnehmernetzwerk zu wechseln oder die Administration zu kontaktieren, um zusätzliche Testkapazitäten zu kaufen.
  3. Nutzer*innen mit Testerstellungsberechtigungen können einen Test erstellen und eine gespeicherte Zielgruppe auswählen. Wenn sie dabei mehr Testteilnehmende auswählen, als die verbleibenden SUs erlauben, werden sie durch ein Banner über den Status des Accounts informiert, in dem auch angezeigt wird, wie viele Testteilnehmende sie aufgrund der verfügbaren Testkapazitäten ihrem Test noch hinzufügen können.
  4. Nutzer*innen mit Testerstellungsberechtigungen können einem veröffentlichten Test weitere Testteilnehmende hinzufügen. Wenn sie dabei mehr Testteilnehmende auswählen, als die verbleibenden SUs erlauben, werden sie durch ein Banner über den Status des Accounts informiert, in dem auch angezeigt wird, wie viele Testteilnehmende sie aufgrund der verfügbaren Testkapazitäten noch hinzufügen können. 

Mehr erfahren

Brauchst du mehr Informationen? Lies diese verwandten Artikel.

Möchtest du mehr zu diesem Thema erfahren? Sieh dir unsere University-Kurse an. 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich