Benutzerdefinierte Vertraulichkeitsbedingungen

Alle Mitglieder der UserTesting-Netzwerke müssen unseren Nutzungsbedingungen zustimmen, die fordern, Informationen unserer Kundschaft vertraulich zu behandeln. In einigen Fällen möchtest du die Testteilnehmenden jedoch möglicherweise auf zusätzliche spezifische Erwartungen in Bezug auf deine vertraulichen Informationen aufmerksam machen oder sie auffordern, eine PDF-Version deiner Vertraulichkeitsbedingungen zu lesen, bevor sie mit einem Test beginnen.

Nutze die Funktionalität „Eigene Vertraulichkeitsbedingungen“ von UserTesting, um Folgendes zu tun:

  • Personen an wichtige Verpflichtungen erinnern, wenn sie sensible Inhalte wie frühe Konzepte, Designs und Prototypen überprüfen
  • Verhindern, dass Personen mit dem Test fortfahren, wenn sie deine Bedingungen noch nicht gelesen haben
  • Den Dokumentenverwaltungsprozess vereinfachen, indem die überprüften Bedingungen angezeigt und heruntergeladen werden

Eigene Vertraulichkeitsbedingungen können für UT-Testteilnehmende und Testteilnehmende von eigenen Netzwerken sowohl in Live-Interviews wie auch unmoderierten Tests verwendet werden.

Diese Funktion steht Kund*innen mit den Abonnements Professional oder Premium im zugangsbasierten Preismodell sowie Kund*innen mit den Abonnements Advanced oder Ultimate im flexiblen nutzungsbasierten Modell zur Verfügung.

So werden Vertraulichkeitsbedingungen aktiviert

  1. Im Zielgruppen-Tool kann die Funktion Eigene Vertraulichkeitsbedingungen ein- und ausgeschaltet werden.
    confidentiality_terms_1.png
  2. Wenn dies Option eingeschaltet ist, wird ein Bereich angezeigt, in dem Vertraulichkeitsbedingungen hochgeladen werden können. Es werden nur Dateien im PDF-Format unterstützt.
    confi_terms_2.png
  3. Ziehe die Datei in das Zielgruppen-Tool und benenne sie bei Bedarf um. Kund*innen können eine PDF-Datei mit beliebigen Bedingungen hochladen und diese für mehrere Zielgruppen verwenden. Diese Funktion unterstützt auch die Anzeige mehrerer Bedingungen in einem Test und die Zustimmung zu diesen Bedingungen.
    confi_terms_3.png
  4. Überprüfe die hochgeladenen Dateien im Zusammenfassungsbildschirm, um sicherzustellen, dass du die richtigen Dokumente hinzugefügt hast. Nun bist du bereit, mit dem Testerstellungstool fortzufahren oder deinen Test zu veröffentlichen. 
    image__2_.png
  5. Wenn eine Person den Test durchgeführt hat, werden dir die Standardinformationen angezeigt, die wir über Personen zur Verfügung stellen (z. B. der Nutzername), zusammen mit dem Datum und der Uhrzeit, wann die Vereinbarung angenommen wurde. Du kannst auch eine Bestätigung der angenommenen Vertraulichkeitsbedingungen herunterladen.

Beachte, dass weitere personenbezogene Informationen, wie der tatsächliche Name und die Adresse der Person, im Rahmen dieses Prozesses nicht bereitgestellt werden.

Tipp: Wenn du dieselben Vertraulichkeitsbedingungen für mehrere Tests verwenden willst, erstelle eine gespeicherte Zielgruppe, welche diese Bedingungen enthält, die du dann ganz einfach wiederverwenden kannst.

image.png

Testteilnehmende können auf ihrer Übersicht anhand eines entsprechenden Symbols in der Testeinladung ganz einfach erkennen, ob ein Test Vertraulichkeitsbedingungen erfordert. Nachdem der Screeningvorgang abgeschlossen wurde, werden den Testteilnehmenden die Vertraulichkeitsbedingungen angezeigt. Weitere Informationen dazu, was den Testteilnehmenden angezeigt wird, findest du hier.

Die Testteilnehmenden können bestätigen, dass sie die Bedingungen gelesen haben, und sie haben zudem die Möglichkeit, das Dokument als Referenz herunterzuladen. Wenn Testteilnehmende den Bedingungen nicht zustimmen, können sie nicht fortfahren. 

Weitere Ressourcen

Werden meine Daten von den Testteilnehmenden vertraulich behandelt?

UserTesting-Richtlinien für Datenschutz und Sicherheit

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich