Live-Interview: Planung und weitere Funktionen

Übersicht

Dieser Artikel erläutert, wie Live-Interview-Sessions geplant und wie Beobachter*innen zu den Sessions eingeladen werden.

Live-Interviews über verschiedene Zeitzonen hinweg

Du kannst Live-Interview-Sessions rund um die Uhr durchführen (einschließlich Wochenenden). Wir haben die Zeitzonenwahl erweitert, sodass nicht nur die USA gewählt werden kann. Nun kannst du auch außerhalb der UserTesting-Supportzeiten in den USA Feedback erhalten. Das ist vor allem nützlich, wenn du internationale Nutzer*innen erreichen oder außerhalb der Geschäftszeiten Gespräche führen möchtest. Bestimmte Premium-Supportkund*innen erhalten rund um die Uhr Live-Chat-Support und für alle anderen Kund*innen steht der normale Support zur Verfügung. 

Deine Übersichtsanzeige bei der Planung von Live-Interviews  

Interviews am selben Tag

Mit unserem Panel kannst du nun so schnell Live-Interviews planen und Feedback erhalten wie bei aufgezeichneten Studien. Wir haben die 24-stündige Vorlaufzeit für Live-Interviews aufgehoben, somit kannst du nun sofort mit Personen in Kontakt treten. Du kannst nun sofort Live-Interviews planen und Feedback erhalten.

Flexible Planung

Nachdem du eine Live-Interview-Studie erstellt hast, kannst du deine Verfügbarkeit anpassen. Du kannst Zeiten löschen, in denen du ursprünglich verfügbar warst, oder deine Verfügbarkeit erhöhen, wenn sich Sessions nicht füllen. Wir haben auch Verbesserungen vorgenommen, um dich in deiner Übersicht zu informieren, wenn deine Verfügbarkeit nicht ausreicht, um deine Sessions zu füllen. 

Beobachter*innen einladen 

Nachdem eine Session bestätigt wurde, kannst du weitere Mitglieder deines Teams hinzufügen, indem du ganz einfach den Link zur Einladung von Beobachter*innen weiterleitest.

Zur geplanten Session-Zeit meldest du dich als Moderator*in mit deinem Link an. Alle, die den Beobachter-Link haben, können dann ebenfalls der Session beitreten. 

Hinweis: Die Session beginnt, wenn sich der*die Moderator*in (mit dem Host-Link) anmeldet. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Schaltfläche „Beitreten“ für Beobachter*innen ausgegraut.

Alle Beobachter*innen erscheinen zunächst als schwarze Box auf dem Bildschirm, haben aber die Möglichkeit, ihre Kamera zu aktivieren. 

💡 Wenn du nicht willst, dass mehrere Beobachter*innen während einer Live-Session angezeigt werden (damit sich Testteilnehmende nicht unwohl fühlen), können sich Beobachter*innen über ein einziges Gerät anmelden und die Session in einem Konferenzraum auf einen Bildschirm projizieren, damit andere Teammitglieder zusehen können. Auf diese Weise würde nur eine schwarze Box in der Live-Session angezeigt.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich