Priorisierungsmatrix-App

Übersicht 

Eine Priorisierungsübung kann dabei helfen, das Unternehmensrisiko zu reduzieren, indem du objektives Feedback von Kund*innen darüber sammelst, was priorisiert und warum es priorisiert werden soll. Den meisten Nutzer*innen empfehlen wir, mit der IA - Funktionspriorisierungs-Vorlage zu beginnen, die in der Vorlagengalerie zur Verfügung steht (in der Kategorie Informationsarchitektur).

Die Priorisierungsmatrix-App kann zum Einholen von Feedback verwendet werden, indem du sie als Link in deinen UserTesting-Test einbindest. Vorteile der Priorisierungsmatrix-App:

  • Die Priorisierungsübung ist bereits für dich vorbereitet – mit der Frequenz (niedrig bis hoch) auf einer Achse und der Wichtigkeit (niedrig bis hoch) auf der anderen Achse
  • Die App berechnet die priorisierte Liste der Elemente

Hinweis: Priorisierungsmatrixtests sind nicht für Mobilgeräte optimiert.

Wann sollte eine Priorisierungsaktivität durchgeführt werden?

Das Durchführen einer Priorisierung eignet sich insbesondere, wenn du:

  • schnell einen Konsens erzielen musst, besonders bei Entscheidungen über die Priorität der abzuschließenden Projekte oder hinzuzufügenden Funktionen
  • Kundeninput für die Entscheidung brauchst, welche Aufgaben oder Funktionen allgemein oder aus der aktuellen Version entfernt werden sollten

Wie richte ich die Priorisierungsaktivität für meinen Test ein? 

  1. Gehe auf ia.usertesting.com

Wähle beim Erstellen eines neuen Tests Priorisierungsmatrix aus.

  1. Gib die Testdetails ein.

Klicke auf die Registerkarte Erweiterte Optionen, um deinen Test anzupassen.

Wenn Erweiterte Optionen aufgeklappt wird, werden die folgenden Aufgaben angezeigt:

  • Achse anpassen – Ermöglicht das Überschreiben der Standard-Darstellungsbezeichnungen
  • Einschränkungen – Ermöglicht es, einen oder mehrere Testteilnehmende pro Computer zuzulassen
  • Aktiv bis – Ermöglicht das Festlegen eines Datums, an dem der öffentliche Testlink abläuft
  • Projektergebnisse – Ermöglicht die Entscheidung, ob die Testergebnisse privat bleiben oder geteilt werden sollen (im letzteren Fall wird ein Link zum Weiterleiten der Ergebnisdaten generiert)

Klicke auf Testdetails speichern, wenn du mit dem Anpassen des Tests fertig bist.

  1. Richte die Matrix ein.

Gib die Karten ein – dies sind die Elemente, die von den Testteilnehmenden priorisiert werden sollen.

Gib für alle Karten, die von den Testteilnehmenden eingeordnet werden sollen, eine Bezeichnung ein. Es müssen mindestens zwei Karten hinzugefügt werden, um den Test veröffentlichen zu können. Die mögliche Anzahl an Karten ist unbegrenzt. Klicke auf Karte hinzufügen, um weitere Karten hinzuzufügen.

Du kannst deinen Karten auch Bilder hinzufügen. Um Bilder hinzuzufügen, klicke auf Bilder anzeigen/verbergen. Es können maximal 20 Bilder mit einer Gesamtgröße von 8 MB gleichzeitig hochgeladen werden. Wenn die Bilddateien größer als dieses Limit sind, musst du sie in kleineren Gruppen nacheinander hochladen. Jedes einzelne Bild muss zudem kleiner als 2 MB sein und im JPG-, GIF- oder PNG-Format vorliegen. Bei Bildkarten muss jedes einzelne Bild eine Bezeichnung haben. Klicke auf Karten speichern, um sie hochzuladen.

Hinweis: Deine Karten können eine Mischung aus Karten mit und ohne Bilder sein.

  1. Veröffentliche den Test.

Klicke auf die Schaltfläche zum Veröffentlichen des Tests und kopiere dann die URL, um sie an deine Testteilnehmenden weiterzuleiten.

Hinweis: Personen mit Erstellungsrechten können auf die Ergebnisse ihrer eigenen Tests zugreifen und diese bearbeiten. Sie können jedoch auf keine Ergebnisse von Tests zugreifen, die von anderen Personen im selben Account veröffentlicht wurden. Admins können Tests veröffentlichen, die von anderen erstellt wurden, und diese Veröffentlichungen auch wieder rückgängig machen, genau wie die Person, die den Test selbst erstellt hat. Admins können jedoch keine Tests bearbeiten, die von anderen erstellt wurden. Nachdem ein Test veröffentlicht wurde, können Admins auch auf die Ergebnisse zugreifen und diese nach Bedarf teilen.

Wie nehme ich den Link für die Priorisierungsübung in meinen UserTesting-Test auf?

Füge bei einem unmoderierten Test eine Aufgabe hinzu und erkläre den Testteilnehmenden darin, dass sie in der folgenden Aufgabe eine Liste von Inhalten danach priorisieren sollen, wie häufig sie diese nutzen und wie wichtig sie für sie sind. Füge je nach Bedarf noch weiteren Kontext für die Testteilnehmenden hinzu.

Füge am entsprechenden Punkt in deinem Test eine URL hinzu und füge den Link der Priorisierungsübung in das URL-Feld ein. Gib im Anweisungstext an, dass der Link zu einer Priorisierungsaktivität führt.

Füge bei Live-Interview-Tests zum entsprechenden Zeitpunkt im Gespräch den Link zur Priorisierungsaktivität im Chat hinzu, sodass die Testteilnehmenden dem Link folgen und die Aktivität während der Session bearbeiten können.

Ergebnisse deiner Priorisierungsmatrix 

Die Priorisierungsmatrix bietet eine priorisierte Liste der Elemente, die du den Testteilnehmenden präsentiert hast, basierend auf deren Bewertungen.

Die Darstellung umfasst unter anderem eine grafische Ansicht, in der du sehen kannst, wo jedes Element aufgrund der Bewertungen aller Testteilnehmenden auf der Matrix platziert wird.

Ähnliche Ressourcen 

War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 3 fanden dies hilfreich