Begriffsglossar – Filter

Während der Erkundung der Inhalte der UserTesting University und beim Aufsetzen und veröffentlichen deines Tests wirst du auf viele verschiedene Begrifflichkeiten stoßen. Auch wenn du die meisten davon möglicherweise schon kennst, könnte es sein, dass einige unter ihnen dir noch unbekannt sind oder es nicht klar ist, worum es genau geht und was sie bedeuten.

Nachfolgend findest du eine umfassende Liste der demografischen Filter, die du bei der Erstellung und Veröffentlichung deiner Tests auf der UserTesting-Plattform verwenden kannst.

Begriffsglossar 

Filter – Bei der Zusammenstellung einer Zielgruppe für deinen Test ist dies der Bereich, in dem du die Kriterien zur Auswahl der Testteilnehmenden festlegst. Du kannst Testteilnehmende unter anderem nach Alter, beruflicher Funktion, Unternehmensgröße und Standort filtern. 

Die Informationen werden von allen Testteilnehmenden erhoben, wenn sie dem UserTesting-Panel beitreten. Mithilfe dieser Filter kannst du bestimmen, wer zu deinem Test eingeladen wird. Nur Nutzer*innen, welche deinen Anforderungen entsprechen, können deine Studie einsehen und annehmen. Zusätzlich zu Filtern kannst du auch eine Screeningfrage einsetzen, um die Nutzer*innen genauer zu sortieren.

(Hinweis: Panel-Testteilnehmende werden alle sechs Monate aufgefordert, ihr Profil zu aktualisieren.)

Ähnliche Knowledgebase-Artikel

Alter – Das Kriterium „Alter“ basiert auf dem Geburtsjahr, dass die Testteilnehmenden bei ihrer Registrierung angeben; dieses Alter wird automatisch entsprechend dem aktuellen Datum ermittelt. Endpunkte können in Fünferschritten angepasst werden. Wenn du spezifischere Altersgruppen brauchst, verwende dafür eine Screeningfrage

Der Altersbereich ist standardmäßig auf 18–65 und höher festgelegt. Um Tests mit Minderjährigen durchzuführen (Deutschland: bis 18 Jahre), kontaktiere bitte deinen Customer Success Manager oder deine*n Kundenberater*in, um weitere Informationen zu erhalten. 

Haushaltseinkommen – Lege die Spanne des Haushaltseinkommens für die Testteilnehmenden fest, die du in deinem Test dabei haben möchtest. Du kannst die Unter- und Obergrenzen dieser Spanne in Schritten von 20.000 Euro bis 100.000 Euro anpassen (und dann in Schritten von 25.000 Euro bis 150.000 € Euro und mehr). 

Geschlecht – Entscheide dich, ob du männliche und/oder weibliche Testteilnehmende dabei haben möchtest. Beachte, dass bei der Auswahl einer der beiden Geschlechter-Filteroptionen das andere Geschlecht von deinem Test ausgeschlossen wird; verwende diesen Filter also nicht, wenn Testteilnehmende unterschiedlichen Geschlechts am Test teilnehmen sollen. Wie auch beim „Alter“ kannst du eine Screeningfrage einsetzen, um die Nutzer*innen spezifischer zu sortieren.

Beschäftigungsstatus – Möchtest du Testteilnehmende einschließen, die vollzeit- oder teilzeitbeschäftigt sind? Sollen sie selbständig, in Rente oder derzeit nicht beschäftigt sein (Student*in, Hausmann/Hausfrau)? Oder wünscht du eine Kombination aus allen Optionen? 

Mit diesem Filter kannst du Testteilnehmende für deinen Test entsprechend ihres Beschäftigungsstatus auswählen. 

Branche – Der Branchenfilter ermöglicht die Auswahl von Testteilnehmenden, die in bestimmten Branchen tätig sind.

Unternehmensgröße – Verwende diesen Filter, wenn du Testteilnehmende suchst, die in kleinen, mittleren oder großen Unternehmen beschäftigt sind (oder in zwei der Kategorien – mittel und groß zum Beispiel – um Personen aus der dritten Kategorie auszuschließen).

Berufliche Funktion – Dieser Filter wird oft mit den Filtern Branche oder Jobniveau kombiniert. Die Berufliche Funktion ist geeignet, wenn du Testteilnehmende in einer bestimmten Beschäftigungsposition oder in unterschiedlichen Rollen für deinen Test suchst.

Jobniveau – Verwende diesen Filter, um Testteilnehmende anhand ihrer Position in der Unternehmenshierarchie zu rekrutieren.

Länder – Wie der Name schon sagt, können mit diesem Filter Testteilnehmende rekrutiert werden, die in bestimmten Ländern ansässig sind. Die fünf obersten Optionen – USA, Großbritannien, Australien, Kanada und Indien – bieten die größte Menge an Testteilnehmenden, und für Testteilnehmende aus den USA kannst bis auf Bundesstaatsebene weiterfiltern. Wähle Rest der Welt aus, wenn du mit Testteilnehmenden finden willst, die in anderen Ländern als den fünf oben aufgeführten leben.

Einige Kunden haben auch Zugriff auf zusätzliche Länderfilter innerhalb ihrem Account. Diese Funktion bietet eine erweiterte Anzahl von Ländern, aus denen Testteilnehmende rekrutiert werden können. (Ein Nachteil hierbei ist jedoch, dass durch kleinere Panel-Größen das Testen in diesen Ländern etwas eingeschränkt ist. Wir nehmen zurzeit neue Testteilnehmende aus diesen Ländern an und hoffen, dass in Zukunft umfassenderes Testen möglich ist.)

Web-Fachkenntnisse – Ist das Kenntnisniveau, das Testteilnehmende im Umgang mit dem Internet haben, ein wichtiger Faktor für deinen Test? Falls ja, dann aktiviere diesen Filter. Kunden bewerten ihre Web-Fertigkeiten selbst, wenn sie sich für den Test registrieren. Du kannst dann aussuchen, ob du diejenigen teilnehmen lässt, die sich als „Durchschnittlich“ oder „Fortgeschritten“ bewertet haben.

Soziale Netzwerke – Mit diesem Filter qualifizieren sich nur Testteilnehmende für den Test, die eine der vier von dir gewählten Plattformen verwenden. Du kannst eine, mehrere oder alle vier Plattformen auswählen, letztere mittels der Funktion Alle auswählen

Sprache des Tests – Dieser Filter ist standardmäßig auf Englisch gesetzt. Wähle diesen Filter nur aus, wenn du die Aufgaben und Fragen deines Tests in einer der aufgeführten Sprachen schreibst – Spanisch, Französisch oder Deutsch – und nur Testteilnehmende am Test teilnehmen sollen, die bestätigt haben, dass sie eine bestimmte Sprache mündlich sowie schriftlich beherrschen.

Ähnliche Knowledgebase-Artikel

Elternstatus – Wähle diesen Filter aus, wenn nur Testteilnehmende am Test teilnehmen sollen, die Kinder haben oder keine Kinder haben. „Kinder“ bezieht sich hierbei auf Minderjährige (unter 18 Jahre alt), die noch bei ihren Eltern leben. Testteilnehmende, die angeben, dass sie Kinder haben, können zu jedem Kind weitere Informationen angeben (z. B. Geschlecht, Alter). UserTesting überprüft diese Daten monatlich und entfernt automatisch Jugendliche aus dem System, die inzwischen 18 Jahre alt geworden sind.

Weitere Anforderungen – Dieses Freitextfeld wird Testteilnehmenden angezeigt, bevor sie sich für die Teilnahme an dem Test entscheiden. Verwende dieses Feld, wenn du den Nutzer*innen ganz spezifische Informationen über den Test mitteilen willst (z. B. dass der Test mehr als 20 Minuten in Anspruch nimmt, oder dass die Testteilnehmenden danach noch weitere Tests ausführen müssen usw.) oder um sie über spezielle Voraussetzungen zu informieren (z. B. dass sie Deutsch verstehen müssen). 

Betriebssystem – Für Tests, die von Desktop-Nutzer*innen durchgeführt werden, kannst du mit dieser Option auswählen, ob du nur mit Windows- oder nur mit Mac-Nutzer*innen testen möchtest. Wenn ein mobiles Betriebssystem getestet wird (Smartphone oder Tablet) kann aus den zwei Optionen „iOS“ und „Android“ ausgewählt werden.

Webbrowser – Mit diesem Filter kannst du festlegen, welcher oder welche Webbrowser verwendet werden müssen, um den Test zu bearbeiten. Chrome ist eine Auswahloption, auf die der Filter aber standardmäßig gesetzt ist, da dieser Webbrowser für den Zugriff auf die erweiterten Kennzahlen erforderlich ist.

Ähnliche Knowledgebase-Artikel:

Testhäufigkeit – Mit dieser Option kannst du steuern, wie oft Testteilnehmende einen Test in deinem Account durchführen dürfen. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn du verhindern willst, dass Testteilnehmende mehr als einen deiner Tests bearbeiten – um stets „frisches“ Feedback zu erhalten. Klicke auf den Aufwärts- oder Abwärtspfeil, um die Anzahl der Tage schrittweise anzupassen, oder gib die Anzahl der Tage manuell ein (bis zu 365).

Ähnliche Knowledgebase-Artikel:

Vorherige Testteilnehmende ausschließen – Du hast auch die Möglichkeit, Testteilnehmende, die einen bestimmten Test bereits durchgeführt haben, einfach von weiteren Tests auszuschließen. Mit dieser Option kannst du zudem steuern, inwieweit vorherige Testteilnehmer*innen auf einen neuen Test zugreifen können, den du besetzen möchtest. Wenn du auf diesen Filter klickst, werden die Namen der letzten zehn Tests angezeigt, die von dir oder jemand anderem im Account veröffentlicht wurden. Markiere einfach einen oder mehrere dieser Testnamen, um Personen, die diese früheren Tests bereits bearbeitet haben, von deinem neuen Test auszuschließen. Weitere Informationen hierzu findest du in diesem Artikel.

Hinweis: Die Auswahl des Filters Testhäufigkeit oder Vorherige Testteilnehmende ausschließen hebt die Funktion Fresh Eyes auf. 

Möchtest du mehr erfahren? 

Sieh dir die unten aufgeführten Ressourcen in der UserTesting University an.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich