Live-Interview: Verwenden alternativer Videokonferenz-Lösungen

Im Überblick

Kund*innen, denen keine Zoom Videokonferenz-Software zur Verfügung steht, können den Zugang zu einer Ausweichlösung beantragen, um Live-Interview Sessions mit alternativen Videokonferenz-Lösungen durchzuführen. Bitte beachte, dass Kund*innen für diese Option eine Genehmigung benötigen und sie sich an ihre*n Customer Success Manager*in wenden müssen, um mit dem Verfahren zu beginnen.

 

So funktioniert es

Funktionen

Best Practices

Dinge, die berücksichtigt werden müssen

 

So funktioniert es  

  1. Du wirst Live-Interview Sessions rekrutieren und planen wie bisher. Darunter fällt auch die Erstellung von Screeningfragen, um Testteilnehmende anzusprechen und mithilfe des UserTesting-Netzwerks zu rekrutieren oder um deine eigenen Zielgruppen unter Verwendung eines Eigenen Netzwerks oder Einladungsnetzwerks anzusprechen und zu rekrutieren.
  2. Wir werden den Status deiner Session(s) über die Übersicht mitteilen. Sobald sich die Sessions füllen, bewegen sie sich vom „unerledigten“ in den „geplanten“ Status. 

Wenn du die Verwendung einer alternativen Videokonferenz-Lösung aktivierst, ist dieser Teil abweichend:

  1. 15 Minuten vor Beginn der Session kannst du die Live-Interview Session initiieren und den Link für das Meeting eingeben, der verwendet werden soll. Zu diesem Zeitpunkt musst du die URL des Meetings teilen, die der/die Testteilnehmende am Live-Interview verwenden wird. Stelle bitte sicher, dass du gegebenenfalls das Meeting-Passwort bereitstellst. Der Link für das Meeting muss nach außen gerichtet und über das Internet zugänglich sein.
  2. Sobald diese Informationen zum Meeting bereitgestellt wurden, leiten wir diese Information an Testteilnehmende weiter, damit sie Zugang zum Meeting-Raum erhalten. 
  3. Du musst die Sessions aufzeichnen. Da diese Session außerhalb aller Kontrollen von UserTesting stattfindet, können wir die Aufzeichnung nicht aktivieren; du musst sicherstellen, dass diese bei der Durchführung der Session aktiviert wird.
  4. Wenn du die Session abgeschlossen hast und die Aufzeichnung von deinem Anbieter zur Verfügung steht, musst du auf die Übersicht von UserTesting gehen, um das Video auf die richtige Session hochzuladen (der unterstützte Dateityp ist .mp4).
  5. Sobald du das Video hochgeladen hast, kannst du unsere Plattform-Funktionen verwenden, um eine Nachanalyse durchzuführen, wie die Erstellung von Notizen, Videoausschnitten und Highlight-Reels

UserTesting koordiniert weiterhin alle Mitteilungen für deine Testteilnehmenden. Wir versenden Bestätigungs- und Erinnerungs-E-Mails in angemessenen Zeitabständen. 

Funktionen

Bei der Nutzung dieser Ausweichlösung und Durchführung von Live-Interview Sessions mit deinem eigenen Videokonferenz-Tool kannst du die folgenden Funktionen verwenden:  

  • Aus dem UserTesting-Netzwerk rekrutieren und planen.
  • Mit deinen eigenen Testteilnehmenden planen (unter Verwendung des Eigenen Netzwerks oder des Einladungsnetzwerks).
  • Integration des Google- oder Outlook-Kalenders (auf der Planungs-Seite).
  • Zugriff auf die UserTesting-Plattform für die Nachanalyse umfasst die Erstellung von Notizen, Videoausschnitten und Highlight-Reels.

Diese Ausweichlösung zu verwenden, bedeutet jedoch, dass bestimmte Funktionen des Live-Interviews nicht zur Verfügung stehen. Diese Funktionen sind nicht verfügbar:

  • Nicht verfügbar für Produkt-Erkenntnisse / Marketing-Erkenntnisse
  • Keine mobilen Live-Interview-Tests. Du kannst nur Desktop-Tests durchführen
  • Keine automatische Aufzeichnung. Kund*innen sind dafür verantwortlich, ihre eigenen Sessions aufzuzeichnen. Dies kann bedeuten, dass du zu Beginn der Session die Aufzeichnung manuell einschalten musst.
  • Videos werden nicht automatisch auf die UserTesting-Plattform hochgeladen. Kund*innen müssen dies unter Verwendung unserer Video-Upload-Funktion durchführen
  • Keine Live-Notizen während der Session
  • Mit der Video-Aufzeichnung wird keine Zwei-Wege (sprecherbasierte) Transkription bereitgestellt.
  • Der Beobachter-Link steht nicht zur Verfügung

Best Practices

  • Stelle sicher, dass du alle erforderlichen Informationen zum Starten des Videos bereitstellst. Darunter fallen Links zum Meeting, die IDs im Meeting und Passwörter (falls erforderlich). Wenn dein Link für das Meeting ein Passwort umfasst, reduziert dies die Zeit für die Einrichtung. 
  • Lege im Anleitungsfeld die App oder die Software fest, die Testteilnehmende verwenden sollen und einen Link zum Herunterladen der Software. Das macht es einfacher für die Testteilnehmenden, die Software herunterzuladen. 
  • Tritt dem Meeting frühzeitig bei, um die Informationen zum Meeting einzurichten. Da UserTesting die Videokonferenz-Software nicht bereitstellt, benötigen Testteilnehmende möglicherweise Zeit für die Einrichtung der Software. Du kannst die Information bis zu 15 Minuten vor der geplanten Zeit für das Meeting eingeben. Stelle diese so früh wie möglich bereit, damit dein Meeting pünktlich beginnen kann. Wenn du die Informationen nicht früher bereitstellen kannst, gib den Testteilnehmenden etwas mehr Zeit, um dem Interview beizutreten. 
  • Habe Geduld mit den Testteilnehmenden. Mit neuer Software benötigen Testteilnehmende möglicherweise etwas mehr Zeit, um sich mit dieser vertraut zu machen und zu lernen, die Videokonferenz-Software zu verwenden. 

Dinge, die du wissen solltest  

  • Es ist wahrscheinlicher, dass Testteilnehmende nicht wie geplant an Sessions teilnehmen oder Meetings nicht pünktlich beginnen. Dies wird eine neue Erfahrung für die meisten Testteilnehmenden sein, die möglicherweise zusätzliche Schritte erfordert. Da es sich hierbei um eine neue/andere Technologie handelt, gibt es mehr unbekannte Größen. Möglicherweise gibt es weitere Herausforderungen, z. B. Schwierigkeiten beim Herunterladen, beim Beitritt, keine Kenntnisse, wie die Anwendung genutzt wird usw.
  • Die Kund*innen sind für die Bereitstellung eines Nachweises (d. h. Videos) verantwortlich , wenn es ein Problem mit Testteilnehmenden oder der Qualität der Testteilnehmenden gibt. Wir sind nicht in der Lage, Probleme zu lösen, wenn kein Video zur Verfügung gestellt wird; daher können wir diese Sessions weder erstatten noch ersetzen. 
  • Wie bei regulären Live-Interviews muss die Person, die die Session angefordert hat, auch die Person sein, die das Meeting startet. 
  • Nach Abschluss der Session können beliebige Mitarbeitende oder Mitglieder des Teams das fertiggestellte Video auf die UserTesting-Übersicht hochladen. 

Mehr erfahren

Brauchst du mehr Informationen? Lies diese Artikel.

Möchtest du mehr zu diesem Thema erfahren? Sieh dir unseren University-Kurs an.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich