Live-Interview: Zoom-Grundlagen und Fehlerbehebung

Im Überblick

Live-Interviews nutzen Zoom – das bedeutet, dass du Zoom entweder auf deinen Desktop-Computer herunterladen oder die Web-Client/Browser-Version verwenden musst. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über einige gängige Zoom-Themen, um dir den Einstieg zu erleichtern.

 

Für weitere Hilfe und detaillierte Schritte zur Fehlerbehebung empfehlen wir das Zoom Help Center.

Welche Anforderungen gibt es für Zoom?

Wo kann ich Zoom herunterladen?

Wie kann ich mein Audio testen?

Wie teile ich meinen Bildschirm?

Wer hat Hosting-Rechte auf Zoom?

Welche zusätzlichen Kontrollmöglichkeiten haben Hosts?

Wie kann ich die Tastatur-/Maussteuerung anfordern oder übergeben?

Fehlerbehebung

 

Was sind die Anforderungen für Zoom?

  • Unterstützte Betriebssysteme: 
    • Windows 7, 8, 8.1 oder 10
      • Hinweis: Geräte mit Windows 10 müssen mit der Version Windows 10 Home, Pro, oder Enterprise laufen. Windows 10 im S-Modus wird nicht unterstützt. 
    • Mac OS 10.8 oder höher
      • Mac-Nutzer*innen: Stellt sicher, dass ihr die aktuellste Version von Zoom installiert habt. 
  • Unterstützte Browser:
    • Windows: Edge 12 oder höher, Firefox 27 oder höher, Chrome 30 oder höher
    • macOS: Safari 7 oder höher, Firefox 27 oder höher, Chrome 30 oder höher
  • Eine Internetverbindung – Breitband, Kabel oder WLAN (3G oder 4G/LTE)
  • Lautsprecher und Mikrofon – integriert, über USB-Anschluss oder Bluetooth (wir empfehlen ein Headset)
  • Hier findest du die vollständigen Systemanforderungen.

Wo kann ich Zoom herunterladen?

Navigiere auf deinem Mac- oder Windows-Computer hierher, dann sollte der Download automatisch beginnen. Folge dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren. 

Wie kann ich mein Audio testen?

Befolge diese Anweisungen, um dein Audio vor oder nach dem Beitreten zu einem Meeting zu testen.

Voraussetzungen:

Für Computeraudio brauchst du ein funktionierendes Mikrofon, wie ein integriertes Mikrofon, ein USB-Mikrofon oder das in einem Headset oder Kopfhörer integrierte Mikrofon.

  • Du kannst die Lautstärke und Ausgabe deines Lautsprechers über „Lautsprecher testen“ testen. Wenn du nichts hören kannst, ändere die Ausgabequelle, indem du ein anderes Lautsprechergerät auswählst.
  • Sprich mit normaler Lautstärke und überprüfe die Eingangspegelanzeige, um zu sehen, ob dein Computer deine Stimme registriert. Wenn alles richtig funktioniert, bewegt sich der grüne Balken nach oben und nach unten. Wenn kein Audio registriert wird, ändere die Eingabequelle, indem du aus der Drop-down-Liste ein anderes Mikrofon auswählst.
  • Du kannst „Mikrofoneinstellungen automatisch anpassen“ auswählen, um den Mikrofonpegel entsprechend deinem Sprachpegel anzupassen.

Wie teile ich meinen Bildschirm? 

Während du in einem Meeting bist, kannst du die folgenden Inhalte teilen:

  • Den gesamten Desktop- oder Smartphone-Bildschirm
  • Eine bestimmte Anwendung
  • Einen bestimmten Bereich des Bildschirms
  • Whiteboard
  • Audio des Geräts
  • Inhalte von einer zweiten Kamera
  • iPhone-/iPad-Bildschirm

Erfahre mehr über das Teilen deines Bildschirms. Du kannst den oder die Testteilnehmer*in auch bitten, seinen oder ihren Bildschirm mit dir zu teilen.

Klicke in deinen Meeting-Tools auf Bildschirm teilen und wähle den Bildschirm aus, den du teilen möchtest.  

share-screen-controls.png

Klicke auf Nicht mehr teilen, um das Teilen des Bildschirms zu beenden.

Wer hat Hosting-Rechte auf Zoom?

Hosting-Rechte sind nur verfügbar, wenn der oder die Moderator*in die Notizenoption auswählt. Die Hosting-Rechte werden entweder dem oder der Moderator*in oder dem oder der Beobachter*in zugewiesen, je nachdem, wer der Sitzung zuerst beigetreten ist. Derjenigen Person, die zuerst beitritt, wird eine Nachricht angezeigt, die sie über ihre Hosting-Rolle informiert. Der Host hat dann die Möglichkeit, andere Teammitglieder zum Host zu erklären, darunter auch Testteilnehmende. 

Welche zusätzlichen Kontrollmöglichkeiten haben Hosts?

Wenn du in der Notiz-Version als Host beigetreten bist, hast du Zugang zu zusätzlichen Zoom-Steuerungen.

Als Host hast du Zugang zu zusätzlichen Kontrollfunktionen im Bereich Sicherheit:

Screen_Shot_2022-01-24_at_1.46.28_PM.png

  • Meeting sperren
  • Warteraum aktivieren
  • Profilbilder verbergen
  • Zoom-Teilnehmenden Folgendes erlauben:
    • Bildschirm teilen
    • Chat
    • Name umbenennen
    • Die eigene Stummschaltung aufheben 
    • Video starten

Als Host kannst du auch Folgendes in der Testteilnehmerliste aktivieren: 

Screen_Shot_2022-01-24_at_1.50.23_PM.png

  • Zoom-Teilnehmende bitten, ihr Audio stumm- oder nicht stummzuschalten
  • Mit bestimmten Zoom-Teilnehmenden chatten
  • Den Video-Feed eines/einer Teilnehmer*in anhalten
  • Zoom-Teilnehmenden den Zugriff auf Multi-Pin erlauben
  • Eine andere Person zum Host erklären
  • Ein*e Zoom-Teilnehmer*in umbenennen
  • Zoom-Teilnehmende in einen Warteraum setzen
  • Zoom-Teilnehmende aus der Session entfernen
  • Zoom-Teilnehmende an Zoom melden

Hinweis: Hosts haben nicht die Möglichkeit, Zoom-Teilnehmende auszublenden. Beobachter*innen, die an deinem Live-Interview teilnehmen, werden in der Zoom-Session als „Anonyme Beobachter*innen“ bezeichnet. Du kannst die Teilnehmer*innen bei Bedarf gerne umbenennen.

Wie kann ich die Tastatur-/Maussteuerung anfordern oder übergeben?

In einigen Szenarien, z. B. beim Testen eines Prototyps oder einer sicheren Erfahrung, möchtest du den Testteilnehmenden möglicherweise die Kontrolle über deine Tastatur und Maus geben, anstatt die Anwendung oder Seite auf ihrem eigenen Gerät öffnen zu lassen.

Voraussetzungen:

  1. Tritt dem Meeting mit einem PC, Mac oder iPad-Gerät bei.
  2. Die Person, die ihren Bildschirm teilt, muss mit einem PC oder Mac arbeiten.
  3. Du verwendest nicht die Notiz-Version des Live-Interviews.

Hier erfährst du, wie die Remote-Steuerung angefordert oder übergeben wird.

Fehlerbehebung

Mein Video/meine Kamera funktioniert nicht. Wie kann ich das beheben?

Deine Kamera sollte sich automatisch verbinden, wenn du die entsprechenden Berechtigungen gewährt hast. Stelle sicher, dass du auf deiner Symbolleiste Video starten ausgewählt hast. 

Weitere Schritte zur Fehlerbehebung findest du hier.

Wenn du Windows 10 verwendest, gibt es eine Datenschutzfunktion, die Zoom möglicherweise den Zugriff auf die Kamera verweigert. Hier erfährst du mehr über diese Funktion und wie du Zoom den Zugriff auf deine Webcam gewähren kannst.

Warum funktioniert mein Audio nicht?

Wenn du auf Mac OS 10.14 Mojave oder älter arbeitest und nicht auf das Mikrofon zugreifen kannst, überprüfe deine Betriebssystem-Berechtigungen, um sicherzustellen, dass Zoom auf das Mikrofon zugreifen darf. Weitere Informationen findest du unter „Verwenden des Zoom-Clients und der Zoom-Rooms mit macOS 10.14 Mojave“.

Wenn du auf Windows 10 arbeitest und nicht auf das Mikrofon zugreifen kannst, verwende das Windows-Suchfeld, um Datenschutzeinstellungen für Mikrofon zu öffnen. Aktiviere Zulassen, dass Apps auf Ihr Mikrofon zugreifen und erlaube Zoom den Zugriff.

Warum kann ich mein Live-Interview auf Zoom nicht starten?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum das Starten eines Live-Interviews Probleme bereiten kann. Nachfolgend sind die zwei häufigsten Ursachen aufgeführt:

  • Nimmst du zur richtigen Zeit teil? Nur Moderator*innen können 15 Minuten vor der geplanten Startzeit auf den Button Beitreten zugreifen; Beobachter*innen können nicht bereits 15 Minuten vor der Session beitreten. Vor diesem Zeitraum ist der Button Beitreten sowohl für Moderator*innen als auch für Beobachter*innen ausgegraut. Erfahre mehr darüber, wie du an deinem Interview teilnehmen kannst.
  • Du bist nicht diejenige Person, die das Live-Interview geplant hat. Ein Live-Interview kann nur von der Person (dem oder der Moderator*in) gestartet werden, die das Live-Interview geplant hat. Du kannst diese Session nicht starten, wenn eine andere Person deines Teams die Session geplant hat und dir den Moderatoren-Link zum Starten weitergeleitet hat. Wenn du einen Beobachter-Link zur Teilnahme an der Session verwendest (nicht als Moderator*in), beginnt die Session erst dann, wenn sie von dem oder der Moderator*in gestartet wurde. Wenn du weiterhin Probleme beim Starten der Session hast, wende dich bitte über den Chat in deiner Übersicht an den Support.

 

Mehr erfahren

Brauchst du mehr Informationen? Lies diese verwandten Artikel

Möchtest du mehr zu diesem Thema erfahren? Sieh dir unsere University-Kurse an.

War dieser Beitrag hilfreich?
8 von 14 fanden dies hilfreich