Tests auf Mobilgeräten: Best Practices

Mobile Apps unterscheiden sich von Desktop-Apps, und deshalb läuft die Durchführung einer Usability-Studie auf einem Mobilgerät auch anders ab als die Aufzeichnung einer Studie auf einem Desktop-Computer. Unser Team hat hierzu einige wichtige Hinweise zusammengestellt.

Allgemein

  • Bitte beachte: Unser iOS Browser unterstützt noch nicht das Registerkarten-Browsing. Wenn du einen Vergleichstest oder einen Wettbewerber-Webtest auf iOS durchführst, musst du im Testablauf die Links für jede Webseite angeben, wenn die Testteilnehmenden diese sehen sollen.
    • Wenn sich die Testteilnehmenden zum Beispiel schnell hintereinander Webseite A und B ansehen sollen, musst du beide URLs in der Aufgabe angeben, damit die Testteilnehmenden entsprechend darauf zugreifen können.
  • Wenn Apps auf iOS-Geräten getestet werden, muss ein SDK in eine Testversion deiner App integriert werden. Das gilt nicht für App-Tests, die auf Android-Geräten durchgeführt werden.
  • Nativer Browser. Verwende diese Option, wenn du eine erweiterte Browser-Funktionalität benötigst (z. B. mehrere Registerkarten) oder es Probleme beim Laden deines Prototyp in unserem Browser gab. Die Testteilnehmenden verwenden je nach ihrem Betriebssystem Safari oder Chrome. Wenn du diese Option auswählst, wird die Aufnahmemethode derart geändert, dass Fingertippen und erweiterte Kennzahlen nicht mehr aufgezeichnet werden. 

HINWEIS: Wenn du den Browser in der App verwendest und etwas in den Videos, die du erhältst, nicht ganz richtig aussieht, bitten wir dich, den Test mit einem nativen Browser neu zu erstellen.

Testdauer und Aufgaben

  • Bei iOS-Tests empfehlen wir, die zu testende Webseite/App in der ersten Aufgabe zu wiederholen. Das hilft den Testteilnehmenden zu verstehen, was sie testen und worauf sie achten sollten, bevor sie mit den Aufgaben fortfahren.
  • Android-Tests zeigen automatisch die Start-URL als erste Aufgabe an, sodass ein wiederholender Hinweis hier nicht notwendig ist.
  • Begrenze Tests möglichst auf 15 Minuten. Unsere Testteilnehmenden erwarten, dass Tests nicht länger als 15 Minuten dauern. Längere Test-Sessions können zur Ermüdung der Testteilnehmenden führen, sodass die Qualität des Feedbacks nach 15 Minuten abnimmt. Beachte, dass echte Sessions auf Mobilgeräten meist kürzer als Desktop-Sessions sind.
  • Aufgabenbeschreibungen sollten kurz sein. Für die Aufgabenbeschreibung ist auf dem Bildschirm nur wenig Platz, deshalb sind präzise formulierte Aufgaben am besten. Die wichtigsten Details sollten am Anfang der Aufgabe genannt werden.
  • Wenn sich das Feedback auf eine bestimmte Seite bezieht, gib die URL an. Mithilfe der URL gelangen Testteilnehmende schnell zu der Seite, zu der du Feedback haben möchtest, und sie können zu dieser Seite jederzeit zurückkehren.
  • Verwende verkürzte URLs. Um Platz zu sparen, verwende verkürzte URLs (die von einem Service wie bit.ly erstellt werden), wenn du Links in Aufgabenbeschreibungen einfügst. Ein langer Link füllt den Bildschirm nur unnötig aus!
  • 5-Sekunden-Test: Wegen unterschiedlicher Ladegeschwindigkeiten bei mobilen Verbindungen solltest du den 5-Sekunden-Test bei der Verwendung des Rekorders für Mobilgeräte vermeiden.

Fragen und Bewertungen

  • Vermeide zu viele schriftlich zu beantwortende Fragen. Das Tippen auf einem Mobilgerät ist mühsam und kann zur Ermüdung der Testteilnehmenden während der Studie führen. Verwende schriftlich zu beantwortende Fragen sparsam und nutze stattdessen mündliche Antworten.
  • Weise die Testteilnehmenden an, ihre Antworten auf schriftlich zu beantwortende Fragen in das „unten stehende Feld“ zu schreiben. Einige Testteilnehmende beginnen, schriftlich zu beantwortende Fragen mündlich zu beantworten, sodass das Geschriebene nicht die gesamte Antwort beinhaltet. Wenn du sie daran erinnerst, ihre Antworten in das Feld einzugeben, kannst du ihre gesamte schriftliche Antwort erfassen.
  • Multiple-Choice- und Bewertungsfragen eignen sich gut für Tests auf Mobilgeräten. Versuche, diese Arten von Fragen (falls verfügbar) in deine Studie einzubeziehen, weil dabei nicht viel geschrieben werden muss.

Weitere Ressourcen

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 13 fanden dies hilfreich